Hauptinhalt

Auszug - Aktivierung der Fossiliensammelstelle in der Tonkuhle 2 in Twistringen - Grundsatzbeschluss  

Sitzung des Rates der Stadt Twistringen
TOP: Ö 19
Gremium: Rat der Stadt Twistringen Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 15.07.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:55 Anlass: Sitzung
Raum: Hildegard-von-Bingen-Gymnasium
Ort: Vechtaer Straße 44, 27239 Twistringen
2020/080 Aktivierung der Fossiliensammelstelle in der Tonkuhle 2 in Twistringen - Grundsatzbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Hüppe, Harm-Dirk
Federführend:Verwaltungsvorstand Bearbeiter/-in: Hüppe, Harm-Dirk
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Ratsvorsitzender Rolf Meyer erteilt das Wort an Bürgermeister Jens Bley.

 

Bürgermeister Jens Bley berichtet, dass der Heimat- u. Bürgerverein im Vorfeld die Aktivierung der Fossiliensammelstelle schon einmal vorgestellt habe. Die Resonanz darauf war zu diesem Zeitpunkt sehr positiv. Eine Fossiliensammelstelle wäre hier in Niedersachsen einzigartig. Die Stadt Twistringen könnte zusätzlich zum Strohmuseum eine weitere Attraktivität anbieten. Sollte es zu einer Umsetzung kommen, gibt es bereits erste Ideen zum Aufbau des Projektes.

 

Bürgermeister Jens Bley teilt weiter mit, dass die Verwaltung in Zusammenarbeit mit dem Heimat- u. Bürgerverein bereits einen Förderantrag erarbeite. Der Antrag müsse noch bis zum 15.09.2020 gestellt werden, da das Förderprojekt aus dem Ländlichen Tourismus in diesem Jahr ausläuft.

 

Ein weiterer Punkt wäre die Finanzierung, die sichergestellt werden müsse. Der Flächennutzungsplan muss geändert werden und verschiedene Gutachten sind einzuholen.

 

Die errechneten Kosten liegen bei rd. 130 T€. Bei einer Förderung von 53% verbleiben für die Stadt Twistringen    60 T€, die voraussichtlich zu zahlen und dann in den Haushalt 2021 zu stellen sind.

 

Ratsmitglied Marion Urbanski befürworte das Projekt. Es ist einzigartig für Twistringen zu werten. Sie stellt jedoch die Frage, wie mit dem Biotop umgegangen werden soll, da es auch ein besonderer Lebensraum ist, der dann voraussichtlich genommen wird.

 

Bürgermeister Jens Bley teilt hierzu mit, dass diesbezüglich Gespräche mit der Unteren Naturschutzbehörde geführt werden.

 

Fraktionsvorsitzender Hermann Niederwestberg berichtet, dass nach Beendigung der Förderung von Ton in der Grube viele Fossilien zu finden waren. Dieses hat damals schon großen Anklang gefunden. Später lief die Grube mit Wasser voll und bildet heute ein wertvolles Biotop. Trotzdem sollten Überlegungen getroffen werden, die Grube wieder als Fundgrube umzugestalten. Mit Unterstützung von Fachleuten sieht er durchaus die Chance, das Biotop umzusiedeln und somit für Twistringen etwas Einzigartiges zu schaffen.

 


Beschlussvorschlag:
Der Bürgermeister wird beauftragt, einen Förderantrag zur Schaffung einer Fossiliensammelstelle in der Tonkuhle 2 zu erarbeiten und zu stellen. Die erforderlichen Haushaltsmittel für das Projekt werden im Haushalt 2021 bereitgestellt. Die Aufwendungen werden gesperrt. Eine Freigabe erfolgt durch den VA, wenn die beantragten Fördermittel bewilligt werden.

 


 

Abstimmung:

Ja-Stimmen:

24

Nein-Stimmen:

0

Enthaltungen:

0

 

 

Instagram Öffnungszeiten Kontakt
»