Hauptinhalt

Auszug - Mitteilungen der Verwaltung durch den Bürgermeister  

Sitzung Ortsrates Twistringen
TOP: Ö 10
Gremium: Ortsrat Twistringen
Datum: Mi, 07.10.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:32 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Lindenstraße 14, 27239 Twistringen
 
Wortprotokoll

Breitbandausbau

Die Fa. NordischNet hat mit der Vermarktung des Breitbandprojektes in Twistringen begonnen. Bürgermeister Jens Bley bat die Ortsratsmitglieder um eine positive Unterstützung bei den Bürgern.

Sanierung B 51

Am 02.11.2020 findet der Erörterungstermin für die Eingaben im Rahmen der Trägerbeteiligung statt. Im Anschluss beginnt das Straßenbauamt mit der Ausführungsplanung. Der Baubeginn ist für Anfang 2022 geplant. Die Verwaltung beabsichtigt ein Planungsbüro mit der Planung der innerörtlichen Umleitungen zu beauftragen.

Gestaltung Centralplatz

Frau Perin wird in Kürze einen Termin mit dem Ortsrat, der Verwaltung sowie den Wirten organisieren.

Arbeitsgruppe Beleuchtung

Die AG Beleuchtung trifft sich am 13.10.2020 zu einer ersten Sitzung, um ein einheitliches Beleuchtungskonzept für das Stadtgebiet zu erarbeiten.

 

Erweiterung der Grundschule Am Markt

Lt. Aussagen der Handwerker kann nach erfolgter Abnahme durch die Bauaufsicht der Umzug in den Erweiterungsbau im Herbst vollzogen werden. Dabei geht es in einem ersten Schritt um die Klassenräume. In den anderen Bereichen sind noch Restarbeiten zu erledigen, die jedoch nicht störend sind.

Die Fahrradständer auf dem freien Grundstück in der Bahnhofstraße sollen aufgrund des Corona-Konzeptes der Grundschule noch verbleiben. Evtl. Begegnungsverkehr der Fußgänger und Radfahrer auf dem Gehweg soll beobachtet werden um evtl. einzuschreiten.

Nach Fertigstellung der Baumaßnahme soll die Einzäunung des Schulgeländes weiter geöffnet werden.

Verkehrsberuhigung Limbusch

Auf Antrag der Anwohner wurde die Errichtung von Schweller zur Verkehrsberuhigung unter Beteiligung von Experten vor Ort begutachtet. Dabei wurde festgestellt, dass es sich eh um einen verkehrsberuhigten Bereich handelt und Schweller zu Lärmbelästigungen führen. Dieser Einschätzung sei die Verwaltung gefolgt und sieht von der Installation von Schweller ab. Den Anliegern wurde dies mitgeteilt, die jedoch unterschiedlicher Auffassung seien. Sollte an dem Antrag der Anlieger festgehalten werden, würde dieser zur Beschlussfassung über den Ortsrat an den Rat weitergeleitet.

(Anm.: Der Ortsrat Twistringen weist darauf hin, dass beim Feldweg (Ende vom Limbusch) keine Verpollerung steht. Der Arbeitsauftrag ist von der Verwaltung an den Bauhof weitergeleitet worden. Die Aufstellung des Pollers ist am 14.10.2020 vom Bauhof durchgeführt worden).

 

Fossiliengrube Tonkuhle

Nach Einschaltung eines Fachplaners haben sich die bisher veranschlagten Kosten für die Erstellung einer Fossiliensammelgrube von den bisher geschätzten 130.000 € nahezu verdoppelt. Über die Weiterführung der Maßnahme werde im Rahmen der Haushaltsplanberatungen 2021 beraten.

 

Instagram Öffnungszeiten Kontakt
»