Hauptinhalt

Auszug - Anfragen und Anregungen  

Sitzung des Ortsrates Heiligenloh
TOP: Ö 9
Gremium: Ortsrat Heiligenloh
Datum: Di, 07.03.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:02 - 20:27 Anlass: Sitzung
Raum: Gasthaus Witte
Ort: Borwede Nr. 18, 27239 Twistringen
 
Wortprotokoll

Ortsbürgermeisterin Anke von der Lage-Borchers hat am 22.02.2017 einen Brief an die Stadt Twistringen geschrieben. Bis jetzt ist es noch zu keiner Stellungnahme der folgenden Punkte gekommen: 

-          Die Stadt Twistringen hat im Januar einen Container für das Laub beim Spielplatz bestellt. Dieser Container stand 8-10 Tage dort und wurde leer wieder abgeholt. Das Laub liegt immer noch auf dem Spielplatz und es sind unnötige Kosten entstanden.

Carsten Werft teilt mit, dass der Bauhof das Laub in Kürze beseitigen wird und das es zeitnah ein Gespräch mit dem Eigentümer geben wird. Es soll eine schriftliche Vereinbarung über die Pflege etc. getroffen werden. Laut Ulrich Helms sollte der Ortsrat über die Vereinbarung informiert werden. 

-          Die Gullys in der „Hermannstraße“ sind noch immer dicht und wurden nicht gesäubert.

Carsten Werft erklärt, dass laut Aussage des Bauhofes die Gullys in Heiligenloh komplett gereinigt wurden. Es wird eine Überprüfung vorgenommen.

-          Es sollte ein Ortstermin wegen der gefällten Kastanie stattfinden. Bislang wurde noch kein Termin mit dem Ortsrat bzw. der Ortsbürgermeisterin abgemacht.

Laut Carsten Werft wird dieser Termin in Kürze  stattfinden.

Sie bittet um zeitnahe Stellungnahme von Seiten der Stadt. 

 

Am 24.06.2017 organisiert die Anliegergemeinschaft des Spielplatzes „Alte Dorfstraße“ ein Fest für Jung und Alt zum 40-jährigen Jubiläum. Der Erlös soll für neue Spielgeräte verwendet werden.

 

Das Flurbereinigungsverfahren wird sich voraussichtlich um ein Jahr nach hinten verschoben Die Ortschaft Rüssen hat noch Klärungsbedarf und sollte sie abspringen, wird es nur ein abgespecktes Verfahren geben. Am 04.04.2017 wird es ein öffentliches Aufklärungsgespräch in Ridderade geben.

 

Das Schotter soll zentral über die Stadt Twistringen bestellt werden. 

Heiligenloh: 2 ZügeRidderade: - Borwede: 5 ZügeEllinghausen: 2 Züge + 1 Altlast = 3 Züge

 

Ortsratsmitglied Take Nienstermann teilt mit, dass der Weg ins Moor Richtung Heideloh durch die Entbuschung des Seitenraums sehr beschlagnahmt wurde und schlecht zu befahren ist. Laut Lüder Steenken war das eine Verpflichtung der Wintershall, damit der Weg zur Gasleitung freigeräumt wird. 

Die Verwaltung soll einen Termin mit ihm zur Ortsbegehung machen.  

 

Ortsratsmitglied Jürgen Schulze erwähnt das Thema Baumfällaktion und Heckenschredderung. Er hat einen Brief an die Stadt Twistringen geschrieben und wartet bislang auf Antwort. Carsten Werft teilt mit, dass Frau Klingbeil eine schriftliche Stellungnahme dazu abgibt.

Herr Schulze möchte in Eigenregie mit Ehrenamtlichen eine neue Anpflanzung durchführen. Er erkundigte sich nach dem Ablauf, damit die Bepflanzung vorgenommen werden darf und bittet um Befürwortung des Ortsrates. Ulrich Helms gibt den Einwand, dass die Hecke auf privatem Grund und Grund des Realverbandes stand. Eine Anpflanzung ist somit nicht einfach so möglich.

Der Ortsrat ist für Ersatzanpflanzungen, wenn es sich dabei und einen öffentlicher Grund handelt.

 

Der Ortsrat bittet um Ausbesserung folgender Schlaglöcher:

-          „Bissenhausen“

-          Stichstraße „Alte Dorfstraße/Parkstraße“  

-          Kurve „Achter Harms Holt“ (Panhorst-Gerk)

Der Bauhof wird die Instandsetzungen vornehmen. Ortsratsmitglied Take Nienstermann lobte in diesem Zusammenhang diese Ausbesserungen vom Bauhof.

 

Instagram Öffnungszeiten Kontakt
»