Hauptinhalt

Auszug - Inklusive Schule  

ordentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung, Erziehung und Soziales
TOP: Ö 7
Gremium: Ausschusses für Bildung, Erziehung, Senioren und Soziales
Datum: Do, 24.04.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:20 - 22:40 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Lindenstraße 14, 27239 Twistringen
 
Wortprotokoll

Lehrervertreterin Marita Schröder-Geisler stellte den Stand der Dinge zur inklusiven Beschulung in Twistringen vor. Aus allen Förderbereichen besuchen Kinder inzwischen die Twistringer Grundschulen. Über einen mobilen Dienst werde sonderpädagogische Förderung an den Schulen geleistet, diese reiche jedoch nicht aus. Die Lehrer/innen können über Fortbildungen nicht den gleichen Stand wie ausgebildete Förderschullehrer/innen erlangen. Eine Förderkommission entscheide über die inklusive Beschulung des einzelnen Kindes. Neun Verfahren wurden bereits durchgeführt, zwölf Verfahren stünden noch aus, bemerkte Schröder-Geisler. Sie führte weiter aus, dass die GS Am Markt gute Erfahrungen mit der Kooperation mit der Hacheschule mache, denn die Lehrkräfte können von den Förderschullehrkräften lernen.

Schulleiter der GS Heiligenloh Jürgen Schröder ergänzte die Ausführungen von Frau Schröder-Geisler. Problematisch sehe er, dass für die inklusive Beschulung das Personal fehle und es einen anderen Raumbedarf gebe, derzeit insbesondere Rückzugsräume fehlen. Außerdem sei es schwierig, gleichzeitig den anderen Kindern und dazu einem Kind mit festgestelltem Förderbedarf gerecht zu werden.

Es schloss sich eine kontroverse Diskussion an. Bürgermeister Karl Meyer kritisierte, dass die Gemeinden vom Land allein gelassen würden und so erhebliche finanzielle Belastungen von den Gemeinden getragen werden müssen. Kita-Vertreterin Roswitha Hormann stellte dar, dass sie die inklusive Beschulung befürworte, dann aber den Schulen Zeit und personelle Ressourcen gegeben werden müssen. Ausschussmitglied Heinfried Dießelberg forderte die Eltern und die Ausschussmitglieder auf, die Forderungen an die Landtagsabgeordneten zu richten.

 

 

Instagram Öffnungszeiten Kontakt
»