Hauptinhalt

Auszug - Flüchtlingssozialarbeit   

Sitzung des Ausschusses für Bildung, Erziehung, Senioren und Soziales
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschusses für Bildung, Erziehung, Senioren und Soziales Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 10.12.2019 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 21:55 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Lindenstraße 14, 27239 Twistringen
2019/127-2 Flüchtlingssozialarbeit
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Raven, AnkeBezüglich:
2019/127
Federführend:FB II Familie & Soziales Bearbeiter/-in: Raven, Anke
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Ausschussvorsitzende Jürgen Schulze weist auf die Tischvorlage „Geänderte Beschlussempfehlung“ hin.

 

Einleitend spricht Bürgermeister Jens Bley die nach seiner Meinung nicht gelungene Kommunikation zu diesem Thema in der letzten Sitzung am 27.11.2019 an. Er sagt, er bedaure dies. Sein Ziel sei eine weitere Zusammenführung und Gestaltung der Aufgaben in enger Abstimmung mit der Caritas. Er plane, zunächst hoheitlich zu organisieren, dann gemeinsam umzusetzen. Dann erläutert er die geänderte Beschlussempfehlung.

 

Ausschussmitglied Sylvia Holste-Hagen hebt die Wichtigkeit der Stelle für die Integrationsarbeit hervor und sagt, dass Integration eine große gesellschaftliche Aufgabe sei.

 

Der Ausschussvorsitzende Jürgen Schulze überträgt die Leitung kurzzeitig an Ausschussmitglied Sylvia Holste-Hagen und sagt, zukünftig seien grundsätzlich zu allen Themen vorab mehr Informationen erforderlich. Es sollte „ein runder Tisch“ mit verschiedenen Gremien gebildet werden und sich zunächst einmal in kleineren Kreisen getroffen werden. Jetzt jedoch müsse es jetzt erst einmal weitergehen.

Er fügt hinzu, dass die Entscheidungsfindung im Verwaltungsausschuss nicht in Ordnung sei. Er beantragt als Änderung: Der Rat solle unter Einbezug der Öffentlichkeit entscheiden. 

 

Ausschussmitglied Silke Dubbert schlägt vor, dass bei Erstellung des Stellenprofils die Caritas in der öffentlichen Ratssitzung gehört wird.

 

Der Ausschussvorsitzende Jürgen Schulze regt an, das Thema auch noch einmal in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Erziehung, Senioren und Soziales aufzugreifen. 

 

Abschließend erfolgt die Abstimmung zu dem geänderten Beschlussvorschlag.

 


Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung wird beauftragt, für das Aufgabengebiet „Flüchtlingssozialarbeit/Integration“ in enger Abstimmung mit der Caritas und weiteren Teilnehmern des Runden Tisches ein Stellenprofil auszuarbeiten, das sich an der bisherigen Unterstützung der ehrenamtlichen Flüchtlingsinitiative Twistringen orientiert, aber auch die neuen Aspekte der ganzheitlichen Integration berücksichtigt. Die Kooperation bzw. eine enge Verzahnung mit der Arbeit der Caritas ist dabei zu prüfen.

Um keine Betreuungslücke entstehen zu lassen verlängern sich die Konditionen des zum 31.12.2019 endenden Kooperationsvertrages mit der Caritas bis zum 30.06.2020.

Die Summe in Höhe von 45.000,00 € wird für Integrations- / Flüchtlingssozialarbeit in den Haushalt 2020 eingestellt. Im Stellenplan wird eine Stelle für die Integrationsarbeit eingerichtet, im Haushalt aber nicht mit einer Ausgabeermächtigung hinterlegt.

 


 

Abstimmung:

Ja-Stimmen:

10

Nein-Stimmen:

1

Enthaltungen:

-

 

 

Instagram Öffnungszeiten Kontakt
»