Hauptinhalt

Vorlage - 2015/170  

Betreff: Haushalt 2016
hier: Feuerlöschwesen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Schütte, SvenAktenzeichen:1.12.60.01
Federführend:FB III Entwicklung & Ordnung Bearbeiter/-in: Schütte, Sven
Beratungsfolge:
Feuerlöschausschuss Beschlussempfehlung
03.12.2015 
ordentliche Sitzung des Feuerlöschausschusses    

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

In Absprache mit dem Stadtbrandmeister ist für das Jahr 2016 folgender Haushalt vorgesehen:

 

  1. Sachanlagevermögen der Feuerwehr

     Ansatz 2016:                            27.000,00

 

Bedarf 2016

Wie bereits seit dem Haushaltsjahr 2013 ist für Investitionsmaßnahmen der Feuerwehr ein jährlicher Festbetrag in Höhe von 27.000,00 € zu gewähren. Der ermittelte Festbetrag setzt sich aus den Investitionsmaßnahmen der Haushaltsjahre 2007 bis 2012 zusammen.

 

Erforderliche Ersatzbeschaffungen, wie zum Beispiel bei einem Ausfall einer Tragkraftspritze, können kurzfristig und flexibel realisiert werden. Unerwartete Mehrkosten für Reparatur und Ähnliches können aufgefangen werden. Eingesparte Mittel sollen in voller Höhe in das Folgejahr übertragen werden.

 

Konkret wurde für das Jahr 2016 von der Feuerwehr folgender Bedarf gemeldet:

 

1)         Tragkraftspritze

Ersatzbeschaffung

Kosten: ca. 12.000,00 €

 

2)         Einsatzhelme

Anschaffung neuer Einsatzhelme, insbesondere für Atemschutzgeräteträger, um den Einsatzanforderungen in Verbindung mit der persönlichen Schutzausrüstung gerecht zu werden.

Kosten: Je Helm ca. 230,00 €

 

3)         Stromerzeuger

Neuanschaffung für das Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug 20.

Kosten: ca. 8.500,00 €

 

4)         Einrichtung einer Kleiderkammer

Vorhaltung der persönlichen Schutzausrüstung für kurzfristigen Austausch (Sicherstellung der Einsatzbereitschaft).

Kosten: ca. 4.000,00 €.

 

 

 

  1. Feuerwehrfahrzeuge (Anschaffung)

     Ansatz 2016              130.000 €

 

Die Feuerwehr hat basierend auf den derzeit gültigen Rechtsvorschriften sowie nach einsatz- taktischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten ein fundiertes Konzept für die erforderlichen Fahrzeugersatzbeschaffungen bis zum Jahr 2020 vorgelegt.

 

Das langfristig ausgelegte Konzept versetzt die Stadt in die Lage, die benötigten Mittel anzusparen und die Kostenlast gleichmäßig auf 10 Jahre zu verteilen. Zweckmäßig ist, die bisherige Finanzierung fortzuführen:

 

Jahr

Fahrzeug

Kosten

HH-Ansatz

2016

-

 

130.000 €

2017

GW-L

59.500 €

130.000 €

2018

-

 

130.000 €

2019

DLK (A) 18/12

535.500 €

130.000 €

2020

ELW1

83.300 €

130.000 €

 

 

 

 


Beschlussvorschlag:

Vorgenannte Beträge sind vorbehaltlich der Finanzierbarkeit im Finanzhaushalt des Jahres 2016 vorzusehen.
 

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

Finanzrechnung

Ergebnisrechnung

 

 

 

 


Anlage/n:

 

 

 

 

Instagram Öffnungszeiten Kontakt
»