Hauptinhalt

Vorlage - 2016/201  

Betreff: Betreuung der Grundschulkinder in Heiligenloh am Nachmittag
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Rabbe, SonjaAktenzeichen:1211003/1365001
Federführend:FB II Familie & Soziales Bearbeiter/-in: Rabbe, Sonja
Beratungsfolge:
Ausschusses für Bildung, Erziehung, Senioren und Soziales Beschlussempfehlung
15.03.2016 
ordentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung, Erziehung und Soziales    
Verwaltungsausschuss Beschlussempfehlung
Rat der Stadt Twistringen Beschluss
23.03.2016 
ordentliche Sitzung des Rates der Stadt Twistringen    

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Auswertung Bedarfe Heiligenloh  

Bisher wurden bereits einzelne Grundschulkinder, deren Geschwister die Kindertagesstätte (Kita) Lollypop in Heiligenloh besuchen, nach Schulschluss in der Kita betreut. Diese Verfahrensweise ist in der jetzigen Form von Nds. Kultusministerium nur noch bis zum Ende des Kindergartenjahres zugelassen. Sollte auch weiterhin ein Betreuungsbedarf für Schulkinder bestehen, gibt es andere Rahmenbedingungen und es müsste hierfür die Betriebserlaubnis der Kita geändert werden.

Aufgrund dieser Entwicklung haben Eltern im Herbst 2015 eine Befragung an der Grundschule und der Kita durchgeführt. Hieraus ergab sich ein stärkerer Bedarf der Eltern für eine Nachmittagsbetreuung. Im Schnitt wurde für 17 Kinder pro Tag eine Betreuung gewünscht. In der Abfrage wurde noch weiter nach den Endzeiten pro Tag differenziert. Die Mehrheit hatte Bedarf bis 14:00 Uhr angegeben, es gab aber auch vereinzelte Nachfrage nach einer Betreuung bis 15:00, 16:00 und 17:00 Uhr.

 

Mit der Frage, wie dieser Bedarf gedeckt werden könnte, haben sich im Anschluss an die Befragung die Schule, die Kita und die Verwaltung beschäftigt. Eine Betreuung könnte durch die Einrichtung eines Ganztagsangebotes an der Grundschule oder durch die Einrichtung eines Hortes an der Kita sichergestellt werden. Beide Alternativen werden im Folgenden näher beschrieben und verglichen.

 

Ganztagsangebot bei der GS Heiligenloh

Hortangebot bei der Kita Lollypop

Frühestens möglich ab Schuljahr 2017/2018

Start möglich ab Sommer 2016

3 feste Nachmittage bis 15:15 Uhr

Montags bis Freitags, zunächst bis 14:00 Uhr

Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Angebot

Mittagessen, Betreuung und Angebote (perspektivisch bei Verlängerung der Zeit auch Hausaufgabenbetreuung)

 

Während der Ferien Betreuung schon ab 7:30 Uhr

Mittagessen gebührenpflichtig, Teilnahme kostenfrei

Mittagessen und Teilnahme gebührenpflichtig

 

Da aus der Elternbefragung vom Herbst 2015 lediglich der Bedarf ersichtlich wurde, wurde am 02.03.2016 ein Informationsabend in Heiligenloh veranstaltet. Ziel des Abends war es, die möglichen Alternativen vorzustellen und den Bedarf für die Angebote abzuklären, da sich die Rahmenbedingungen in der Schule und der Kita unterscheiden. Hierzu wurde am Ende der Veranstaltung eine Abfrage gemacht, bei der sich die Eltern für eine Alternative entscheiden konnten, damit dieser Elternwille bei den weiteren Planungen und der endgültigen Entscheidung berücksichtigt werden kann.

 

Folgendes Ergebnis ist bei der Abfrage herausgekommen:

Zum Schuljahr 2016/17 wurde für 22 Kinder Bedarf nach einer Betreuung angemeldet, davon 10 für das Ganztagsangebot an der Grundschule und 12 für ein Hortangebot an der Kita. Unter Berücksichtigung der Bedarfsanmeldungen zu späteren Jahren oder ohne Zeitangabe wurde sich mit 23 Stimmzetteln für die Ganztagsschule ausgesprochen gegenüber 18 Stimmzetteln für den Hort. Eine eindeutige Tendenz für oder gegen ein Angebot ist nicht gegeben. Auch im Hinblick auf die zukünftige Entwicklung ist ein Nachmittagsangebot in Heiligenloh angebracht, da der Bedarf für eine verlängerte Betreuung insgesamt steigt. Zudem trägt dies zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei. Auch die Attraktivität von Bauplätzen steigt, wenn eine ansprechende und zuverlässige Kinderbetreuung sichergestellt werden kann.

 

Das Ganztagschulangebot könnte frühestens zum Schuljahr 2017/18 eingerichtet werden, da der Antrag inkl. einer Konzeption bis zum 01.12. des Vorjahres bei der Nds. Landesschulbehörde gestellt werden muss. Vor dem Hintergrund haben sich zwar dennoch 10 Personen für die Ganztagsschule ausgesprochen, wünschen sich aber eine Übergangslösung für das kommende Schuljahr, da sie bereits 2016 eine Betreuung benötigen (8 Personen haben noch einmal besonders in Form einer Bemerkung darauf hingewiesen). Die Auswertung der Abfrage ist als Anlage beigefügt.

 

Damit dem Bedarf entsprochen und die Betreuung auch schon ab dem Schuljahr 2016/17 sichergestellt werden kann, sollte für dieses Schuljahr bereits eine Betreuung angeboten werden. Mit dem Nds. Kultusministerium als Aufsichtsbehörde müssen noch die rechtlichen Rahmenbedingungen (Bedingungen an die Räumlichkeiten, Außengelände) abgeklärt werden, wenn das Angebot in der Schule eingerichtet werden sollte. Dies muss mit den Möglichkeiten in der Kita verglichen werden. Die Kosten werden im Rahmen der weiteren Beratungen zum Haushalt 2016 berücksichtigt. Unabhängig davon müssen sozialpädagogische Fachkräfte für das Angebot gesucht werden. Bei 20 Anmeldungen müssten 2 Kräfte zur Verfügung stehen.

 

Bis zum Schuljahr 2017/18 müssen dann die Voraussetzungen geschaffen werden, ein dauerhaftes Angebot in Heiligenloh einzurichten.

 


Beschlussvorschlag:

Für das Schuljahr 2016/17 wird ein Betreuungsangebot in Heiligenloh für die Betreuung nach der verlässlichen Grundschule eingerichtet. Dafür werden entsprechend der Anmeldezahlen ein bis zwei Betreuungskräfte, zunächst befristet für ein Jahr eingestellt.

Zum Schuljahr 2017/18 wird ein dauerhaftes Angebot geschaffen.
 

 


Finanzielle Auswirkungen:

Finanzrechnung

Ergebnisrechnung

Personal: rd. 45T €

Personal: rd. 45T €

 

 


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Auswertung Bedarfe Heiligenloh (33 KB)      
Stammbaum:
2016/201   Betreuung der Grundschulkinder in Heiligenloh am Nachmittag   FB II Familie & Soziales   Beschlussvorlage
2016/201-1   Betreuung der Grundschulkinder in Heiligenloh am Nachmittag   FB II Familie & Soziales   Beschlussvorlage
Instagram Öffnungszeiten Kontakt
»