Hauptinhalt

Vorlage - 2016/201-1  

Betreff: Betreuung der Grundschulkinder in Heiligenloh am Nachmittag
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Rabbe, SonjaAktenzeichen:1365001/1272003
  Bezüglich:
2016/201
Federführend:FB II Familie & Soziales Bearbeiter/-in: Rabbe, Sonja
Beratungsfolge:
Ausschusses für Bildung, Erziehung, Senioren und Soziales Beschlussempfehlung
17.05.2016 
ordentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung, Erziehung und Soziales    
Verwaltungsausschuss Beschlussempfehlung
Rat der Stadt Twistringen Beschluss
09.06.2016 
ordentliche Sitzung des Rates der Stadt Twistringen    

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Zur Einrichtung des Betreuungsangebotes am Nachmittag für die Grundschulkinder in Heiligenloh wurden die weiteren Voraussetzungen geklärt. Auch mit dem Nds. Kultusministerium (MK) erfolgte eine Abstimmung, was für die Erteilung der Betriebserlaubnis umgesetzt werden muss. Bei dem Angebot im Schuljahr 2016/2017 handelt es sich unabhängig vom Standort um eine sonstige Tageseinrichtung.

 

Nachfolgend werden die Unterschiede der Standorte dargestellt und aufgeführt, welche Voraussetzungen noch erfüllt werden müssen:

Grundschule

Kita Lollypop

Belegung (Platzzahlen)

Max. 10 Kinder

Bis zu 20 Kinder

Bauliche Anforderung

Als Betreuungsraum kommt der Gruppenraum an der Schule in Betracht. Dieser müsste doppelt belegt werden, denn der Raum wird morgens von der Schule benötigt. Für die Einrichtung der Nachmittagsgruppe müsste der Raum jedoch vorrangig auf deren Bedürfnisse angepasst werden und einen Freizeitcharakter erhalten.

Da nach dem Standardraumprogramm ein Gruppen-/Differenzierungsraum pro zwei AUR vorgesehen ist, kann der Raum der Schule nicht nur nachrangig zur Verfügung stehen, er muss den Bedürfnissen des Schulbetriebs gerecht werden. Durch den Widerspruch zum Standardraumprogramm müsste ein anderer Raum für die Schulkinderbetreuung am Nachmittag gefunden werden.

Ein Raum, der bisher von den Kindergartengruppen genutzt wurde, könnte zur alleinigen Nutzung für die Schulkinder belegt werden.

 

Für die Einrichtung der Schulkindergruppe sind geschlechtergetrennte Toiletten für die Kinder erforderlich. Für die Umsetzung entstehen Kosten in Höhe von ca. 20.000 €, die durch Haushaltsreste aus 2015 gedeckt werden können. Durch die Baumaßnahme ist ein Betreuungsbeginn für die neue Gruppe in der Kita ab September möglich.

Ausstattung

Gruppenraum in Freizeitraum umgestalten:

- PCs raus

- ggf. Schränke raus

- Sitzmöglichkeiten und Spielbereich

Ggf. neue Regale für den Lehrmittelraum und ggf. abschließbare Eigentumsfächer bei doppelt genutztem Raum

Kosten: ca. 7.000-8.000 €

- Tische und Stühle

- Garderobe/Ranzenregal

- Spielmaterial

Kosten: ca. 8.000 € (Deckung durch Haushaltsrest)

Personalanforderungen

Unabhängig vom Standort:

Mind. 5 zusätzliche Leitungs- und Verfügungsstunden insgesamt

Bei Platzsharing: 1 Erzieherin, Zweitkraft: 1 soz.päd. Fachkraft. Bei bis zu 12 Kinder reicht eine Kraft (es muss jedoch verlässlich eine 2. Person in Rufweite sein), ggf. hauswirtschaftliche Kraft

Kosten p.a.: rd. 45.000 € bei einer Betreuung bis 14:00 Uhr, bei einer Betreuung bis 15:Uhr ca. 59.500 € (in beiden Fällen wurden Std. für 2 Erzieher und Std. für eine hauswirtschaftliche Kraft zugrunde gelegt)

Trägerschaft

Einrichtung der Stadt Twistringen, ggf. Angliederung an Einrichtung Kita Lollypop als Außenstelle.

3. Gruppe der Kita Lollypop, durch die räumliche Nähe Leitung und auch Vertretungssituationen leichter zu bewältigen.

 

Unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für die Einrichtung einer sonstigen Tageseinrichtung sollte diese für das Kindergartenjahr 2016/2017 in der Kita eingerichtet werden. Die Gruppe wird als Teil der Kita Lollypop in Trägerschaft der Stadt Twistringen liegen und die Führung kann durch die Leiterin der Kita Lollypop erfolgen. An dem Standort der Kita ist ausreichend Platz vorhanden, um bis zu 20 Kinder aufzunehmen, an der Schule müsste jedoch ein Raum für eine sonstige Tageseinrichtung geschaffen werden, andernfalls würde die Grundschule auf einen für den Schulbetrieb erforderlichen Gruppenraum nur eingeschränkt zurückgreifen können. Vor dem Hintergrund befürworten auch die Kita, die Grundschule und auch die Vertreterin des Nds. MK die Einrichtung in der Kita Lollypop.

 

Die Frage, wo im Jahr 2017/2018 ein Angebot vorgehalten wird, lässt sich noch nicht abschließend klären. Offen ist z.B., wie sich die neue Schulleitung positioniert und wie ein Ganztagsschulkonzept aussehen könnte..

 


Beschlussvorschlag:

Das Betreuungsangebot für die Schulkinder in Heiligenloh am Nachmittag wird in der Kita Lollypop zum 01.09.2016 eingerichtet.
 

 


Finanzielle Auswirkungen:

Finanzrechnung

Ergebnisrechnung

 

 

 

 


Anlage/n:

 

Stammbaum:
2016/201   Betreuung der Grundschulkinder in Heiligenloh am Nachmittag   FB II Familie & Soziales   Beschlussvorlage
2016/201-1   Betreuung der Grundschulkinder in Heiligenloh am Nachmittag   FB II Familie & Soziales   Beschlussvorlage
Online-Terminplaner Instagram Öffnungszeiten Kontakt
»